16. Fliesenpokal

16. Fliesenpokal

 

Gastgeber scheitern im Halbfinale, Mahlower SV verteidigt Fliesenpokal

 

Am 09.05.2015 lud die Abteilung Tischtennis des Petkuser SV zu ihrem traditionell jährlich stattfindenden Einladungsturnier, den mittlerweile 16. Fliesenpokal, ein. Es fanden sich insgesamt wieder 10 Mannschaften ein, um in zwei Gruppen den Turniersieger auszuspielen.

 

Die erste Vertretung des Gastgebers (Hillner, Haustein, Niendorf und Trempeck) musste sich in der Fünfer Gruppe dem SV Blau-Weiß Dahlewitz geschlagen geben und zog als zweiter hinter Dahlewitz ins Halbfinale ein. Auf den weiteren Plätzen folgten, SV Blau-Weiß Dahlewitz 2, KSV Sperenberg und die SG Woltersdorf.

 

In der Gruppe B setzte sich der Vorjahressieger Mahlower SV vor TTF Bötzow, der zweiten Vertretung des Petkuser SV (Gierard, Krüger, Friedrich M. und Schütte), 1.TTC Zossen sowie der dritten Vertretung des Gastgebers (Konrad, Ryll, Friedrich V. und Stelter) durch.

 

Im ersten Halbfinale triumphierte Dahlewitz überraschend mit 3:1 über Bötzow. Mit diesem ersten Finalteilnehmer hatten vor Beginn des Turniers die Wenigsten gerechnet.

 

In der zweiten Halbfinalpaarung zwang der Gastgeber den Turnierfavoriten aus Mahlow ins Entscheidungsdoppel. Hier setzen sich die beiden Mahlower Rico Knetsch und Markus Fricke gegen die Petkuser Heiko Haustein und Marc Hillner jedoch mit 3:1 durch.

 

Das Spiel um den dritten Platz entschieden die Gastgeber gegen Bötzow für sich und konnten sich somit noch über Medaillen in Bronze freuen.

 

Im Finale wurde der Mahlower SV mit den Spielern Knetsch, Fricke, Redel und Denkena seiner Favoritenrolle gerecht und gewann gegen den Überraschungsfinalisten aus Dahlewitz (Jacob, Kattner, Diesener und Holz) mit 3:1.
Damit hat der Mahlower SV im nächsten Jahr die Möglichkeit den Fliesenpokal für immer in die eigene Vitrine zu holen, denn bei einem weiteren Gewinn erfüllt Mahlow sogar beide Anforderungen um den Pokal zu behalten, dreimaliger Sieger hintereinander sowie fünfmal insgesamt.

 

Abteilungs- und diesjähriger Turnierleiter Christoph Kleindienst hatte wenig Mühe mit den sehr fairen Mannschaften und freute sich ebenso wie Sponsor Udo Ryll aus Petkus, das die erste Vertretung der Dahlewitzer in diesem Jahr sogar in eigens für den Fliesenpokal angefertigten Hemden antraten.

 

Fazit des diesjährigen Fliesenpokal ist, dass es wie gewohnt ein hervorragend organisiertes Turnier war, mit vielen sehenswerten Partien sowie mit ausnahmslos fairen Sportlern, die dazu beitrugen, dass dieses Pokalturnier wieder einmal ein Höhepunkt zum Saisonabschluss wurde.

 

Erstplatzierte 16. Fliesenpokal

 

1. Mahlower SV
2. SV Blau Weiß Dahlewitz
3. Petkuser SV

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.