19. Fliesenpokal

19. Fliesenpokal

 

Die erste Mannschaft des Petkuser SV gewann am 12. Mai das eigene Traditionsturnier und verteidigte somit den Pokal aus dem Vorjahr. Gespielt wurde am 12. Mai 2018 ab 9:30 Uhr im Sportzentrum Petkus mit insgesamt zehn Mannschaften.
Die erste Vertretung des Gastgebers setzte sich in der Gruppenphase mit vier Siegen souverän als Gruppensieger durch. Auf den weiteren Plätzen folgten der TTBC Jüterbog, TTF Bötzow, KSV Sperenberg und SV Blau-Weiß Dahlewitz.
In der Gruppe B machte Einheit Luckenwalde, mit einer Niederlage, den Gruppensieg perfekt. Das zweite Halbfinalticket löste SV Bannewitz gefolgt vom Mahlower SV, der zweiten Mannschaft vom Petkuser SV und SV Fichte Baruth.

 

Im Halbfinale bezwang Luckenwalde den TTBC Jüterbog sowie der Gastgeber den SV Bannewitz.

 

Im anschließenden Spiel um den dritten Platz setzte sich Bannewitz gegen Jüterbog knapp mit 3:2 im Entscheidungsdoppel durch und konnte sich erstmals unter die besten 3 des Turniers platzieren.

 

In der Besetzung Martin Friedrich, Hannes Niendorf, Heiko Haustein und Peter Waszkiewicz bestritten die Petkuser das Finale gegen Luckenwalde. Die Gastgeber setzten sich mit 3:1 durch und konnten somit erstmals seit dem Jahr 2008 den Fliesenpokal wieder verteidigen.

 

Die Abteilung Tischtennis bedankt sich hiermit recht herzlich für die Unterstützung bei unserem Ortsvorsteher Helmut Werner sowie unseren fleißigen Helfern Ute Weiser, Uwe Schönefeld, Billy Schöne und Wolfgang Konrad, die sich hervorragend um das leibliche Wohl aller Aktiven und Gäste kümmerten.
Ohne die freiwillige Unterstützung wäre ein solch sportlicher Höhepunkt in Petkus, Jahr für Jahr, schwer durchzuführen.

 

Erstplatzierte 19. Fliesenpokal

 

1. Petkuser SV
2. SG Einheit Luckenwalde
3. SV Bannewitz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.