Petkuser SV – Frankonia Wernsdorf II 2:5

Schwache erste Hälfte kostet das Spiel!

 

Die vorletzte Begegnung der Kreisliga-Saison 17/18 führte den aktuellen Tabellenführer Frankonia Wernsdorf an den Fuß des Golm. Somit hatte der PSV ein schweres Spiel vor der Brust und musste dabei leider erneut auf wichtige Personalien verzichten. Im 15 köpfigen Aufgebot fehlten die Namen Matthias Machel, Robert Galle, Christoph Hinze, Manuel Janke und Marcus Klein. Dennoch trat man die Begegnung mit Rückenwind aus dem Schönefeld-Spiel (3:1) an.

 

Den ersten Durchgang verschliefen die Hausherren dann leider fast komplett. Mit einem Doppelschlag in Minute 8 und 16 stellte der aktuell Führende der Torschützenliste Mirko Scholz früh auf 0:2. Auf Seiten der Elf vom Golm war man Minute für Minute nur um Ordnung bemüht und fand daher zunächst schleppend in die Partie. Immerhin gelang es Oliver Bartz durch einen beherzten Einsatz eine erste Topchance zu generieren, die unsere Nummer 9 nach starkem Ballgewinn jedoch auch freistehend mit einem Schuss auf den Keeper liegen ließ (18.). So konnte der SV Frankonia anschließend per Freistoß, der Keeper Nier durch die Arme glitt, auf 3:0 erhöhen (21.). In der Folge fing sich der PSV dann aber besonders defensiv mehr und mehr und kam so ab und an auch offensiv in aussichtsreiche Abschlusspositionen. Hierbei agierte man jedoch im letzten Drittel oft zu unkonzentriert. So fiel mit dem Pausenpfiff gar noch das 4:0 bei dem Phil Kusche nach einem Konter im zweiten Versuch vollendete (45. +2). Eine Halbzeit zum abhaken!

 

Nach dem Seitenwechsel kam man mit viel Wut im Bauch aus der Kabine und war umgehend um eine Aufholjagd bemüht. Durch die insgesamt sehr solide aber auch teils kleinliche Spielleitung wurde jedoch oft das Tempo durch Unterbrechungen verschleppt. Dennoch kam man in Minute 56 endlich zum verdienten eigenen Treffer. Eine Freistoßflanke von Dustin Schade segelte zunächst an Freund und “Feind” vorbei und landete am langen Pfosten bei Martin Boy der aus spitzem Winkel einnickte – 1:4. Doch nur 3 Minuten später wurde dieser Treffer wieder egalisiert. Fast widerstandslos drang Phil Kusche von links in den Sechszehner ein und ließ Keeper Nier anschließend aus 7m keine Chance – 1:5 (59.). Positiv hervorheben konnte man zumindest die Moral der Hausherren, die auch danach alles daran setzten das Ergebnis moderater zu gestalten. So kam es kurze Zeit später zu einer Doppelchance. Nach einem Eckball durch Aaron Rudat versuchte es Boy am langen Pfosten zunächst mit einer Hereingabe – welche SVF-Keeper Marco Blessin vor dem einschussbereiten Marcus Andrick wieder vor dessen Füße klärte. Beim zweiten Versuch durch unsere Nummer 7 konnte sich der Keeper dann bei seinen Kollegen bedanken, die den wuchtigen Abschluss aus spitzem Winkel auf der Linie klärten (64.). So dauerte es bis in Minute 72, als eine schöne Kombination Aaron Rudat fand, der nochmals für Fabig durchsteckte – 2:5 (Rechtsschuss aus 13m). Und man blieb weiter dran. Nur wenige Zeigerumdrehungen später unterlief den Gästen ein haarsträubender Fehler im Aufbauspiel, den Christian Hannig aus knapp 25m per Fernschuss fast zu nutzen wusste (SVF-Keeper Blessin war jedoch auf dem Posten, 79.). So plätscherte die Partie schließlich dem Ende entgegen. Summierend betrachtet war die Mischung aus einfachen Fehlern + der Kaltschnäuzigkeit der Gäste aus Durchgang 1 ein zu hohes Tribut für den Rest der Partie. Doch bereits kommenden Sonntag hat man im letzten Spiel (zuhause gegen Felgentreu, 15:00 Uhr) die Möglichkeit die Saison positiv abzuschließen.

 
Tore:

0:1 Mirko Scholz (8.)
0:2 Mirko Scholz (16.)
0:3 Robert Salbach (21.)
0:4 Phil Kusche (45.)
1:4 Martin Boy, Vorlage: Schade (56.)
1:5 Phil Kusche (59.)
2:5 Maik Fabig, Vorlage: Rudat (72.)

 
So spielte der PSV:
Nier – Schade, Bosdorf, Erpel, Andrick (88. Simm) – Zabel – Bartz (70. Hannig), Dominick, Boy – Rudat, Fabig
 
Kommendes Wochenende:

Sonntag, 17.06.2018, 15:00 Uhr, Sportplatz Petkus: Heimspiel gegen den SV Felgentreu.

 
Nur der PSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.