15. Vereinsmeisterschaften

15. Vereinsmeisterschaften im Tischtennis des Petkuser SV

 

Die Abteilung Tischtennis des Petkuser Sportvereins lud am 26. August, traditionell zum Monatsende, wieder zu ihrem Turnier für Hobby- und Freizeitspieler sowie aktive des Vereins ein. Das besondere an diesem Turnier ist, dass jeder daran teilnehmen kann, solange er keinem Verein angehört oder Mitglied im Petkuser Sportverein ist. In diesem Jahr konnte neben den Siegern auch ein Jubiläum gefeiert werden, denn die Abteilung organisiert dieses sportliche Ereignis bereits seit fünfzehn Jahren.

 

Gespielt wurde in vier verschiedenen Leistungsklassen: aktive Spieler des Petkuser SV, nichtaktive Damen, nichtaktive Herren sowie Nachwuchs. Das Starterfeld war in diesem Jahr sehr überschaubar bei insgesamt 23 Teilnehmern.

 

Bei den nichtaktiven Damen setzte sich in diesem Jahr Margherita Curseri als erste durch. Den zweiten Platz errang Luis Turley vor Laura Zimmontkowski.

 

Das Starterfeld beim Nachwuchs war in diesem Jahr am schwächsten besetzt. Bei zwei Teilnehmern gewann Laura Zimmontkowski gegen Chris Bartz. Erfreulich war aber, dass beide aufgrund der geringen Beteiligung zusätzlich noch in den Leistungsklassen nichtaktive Damen bzw. nichtaktive Herren an den Start gingen und dort gute Erfahrungen für die beginnende Saison sammelten.

 

In der Klasse nichtaktive Herren wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Am Ende triumphierte Frank Schönefeld, gefolgt von Lothar Zabel und Ronald Pohle.

 

Bei den aktiven Spielern des Petkuser SV war die Spannung groß, ob es Heiko Haustein als Vorjahressieger gelingen würde, den Titel des Vereinsmeisters des Petkuser SV erstmals in der Geschichte des Turniers verteidigen zu können. Nach den Gruppenspielen und den anschließenden Viertelfinalbegegnungen kam es im Halbfinale zu den Paarungen Björn Gierard gegen Hannes Niendorf und Heiko Haustein gegen Martin Friedrich. Niendorf setzte sich hier klar mit 3:0 Sätzen durch. In der zweiten Partie unterlag Haustein ebenfalls mit 0:3 und somit war allen Anwesenden klar, dass es erneut einen neuen Vereinsmeister geben würde.

 

Im vorab ausgespielten “Kleinen Finale” bezwang Haustein seinen Gegner Gierard mit 3:1.

 

Die Finalpaarung war ein sehr spannender und spielerisch hochwertiger Abschluss eines schönen Turniertages. Martin Friedrich gewann mit 3:1 über Hannes Niendorf und feierte somit seinen insgesamt dritten Erfolg bei den Petkuser Vereinsmeisterschaften nach den Jahren 2012 und 2014.

 

Ein großer Dank gilt unseren Helfern und Unterstützern des Turniers.

 

Erstplazierte 15. Vereinsmeisterschaften des Petkuser SV

 

Spieler Petkuser SV

 

1. Platz: Martin Friedrich
2. Platz: Hannes Niendorf
3. Platz: Heiko Haustein

 

Nachwuchs

 

1. Platz: Laura Zimontkowski
2. Platz: Chris Bartz

 

Nichtaktive Herren

 

1. Platz: Frank Schönefeld
2. Platz: Lothar Zabel
3. Platz: Ronald Pohle

 

Nichtaktive Damen

 

1. Platz: Margherita Curseri
2 .Platz: Luis Turley
3. Platz: Laura Zimontkowski

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.