SpG JPZ – Petkuser SV 0:2

Testspiel statt Training, PSV siegt in Jüterbog!

Am vergangenen Freitag reiste die Elf vom Golm nach Jüterbog, um ein weiteres Testspiel zu absolvieren. Dabei ging es gegen die SpG Jüterbog/Petkus/Zellendorf (A-Junioren). Aufgrund des personellen Engpasses von nur 13 Spielern (inklusive Trainer Wittan) veränderte sich die Elf im Vergleich zu den Ligaspielen und es wurde positionstechnisch experimentiert.

 

Gespielt wurde im Modus 3x 30 Minuten. Dabei gestaltete sich der erste Abschnitt ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für den PSV. Angreifer Maik Fabig hatte in der Anfangsviertelstunde gleich 3x die Führung auf dem Fuß. Den ersten Abschluss konnte Keeper Justin Riebe aus dem unteren Eck fischen (7.), die zwei weiteren Gelegenheiten strichen knapp am langen Pfosten vorbei (10., 15.). Die SpG Jüterbog/Petkus/Zellendorf wiederum hatte ab und an gute Kontermöglichkeiten, spielte diese jedoch zu unkonzentriert aus. Nur kurze Zeit später sollte sich der erhöhte Druck der Gäste dann auszahlen. Aaron Rudat servierte eine maßgenaue Flanke auf den zweiten Pfosten zum lauernden Olli Bartz, der aus Kurzdistanz die verdiente Führung markierte – 0:1 (18.). Bis zum ersten Pausenpfiff passierte anschließend nur noch wenig.

Die zweiten 30 Minuten verliefen eher unspektakulär und der Testspielcharakter war deutlich ersichtlich. Auf Seiten der Gäste kam es zu Halbchancen durch Hannig, Galle und Klein, sowie zu einer guten Gelegenheit durch PSV-Youngster Dustyn Schade, der eine Flanke von Boy aus Kurzdistanz jedoch über den Kasten setzte. Auf der Gegenseite hingegen verzog ein SpG-Angreifer aus halbrechter Position knapp. So blieb die Partie vom Spielstand her weiter spannend. Im letzten Drittel zog unsere Elf das Tempo dann nochmals an und wurde dafür auch ein weiteres Mal belohnt. Ein Schuss von Boy wurde geblockt und gelangte zum mitgelaufenen Hannig, der gedankenschnell an SpG-Schlussmann Justin Riebe vorbei zum 0:2 einschob (67.). Die verbleibende Spielzeit wurde dann souverän über die Runden gebracht. Weitere Abschlüsse durch Rudat (aus 16m gehalten), Hannig (Vollspannschuss aus 16m über das Tor), sowie Galle (Freistoß an den Querbalken), fanden nicht mehr ihr Ziel und so blieb es am Ende beim insgesamt verdienten 0:2 Erfolg der Gäste.

Wir bedanken uns in diesem Sinne bei den A-Junioren Jüterbog/Petkus/Zellendorf für die intensivere Einheit und wünschen in der Saison viel Erfolg.

Tore:

0:1 Bartz, Vorlage: Rudat (18.)
0:2 Hannig, Vorlage: Boy (67.)

So spielte der PSV:

Nier – Simm, Kempcke, Andrick, Schade – Galle – Fabig, Hannig, Boy, Bartz (Wittan) – Rudat (Klein)

Nur der PSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.